Donnerstag, 19. Mai 2016

Auf in die Flip-Flop-Saison!




Jeder Sommerschuh ist nur so schön wie der Fuß, der darin steckt. Such dir deshalb am besten gleich einen gemütlichen Ort, um deinen Füßen nach der langen Strumpf- und Sockensaison die nötige Aufmerksamkeit zu widmen.






  Beginne mit einem etwa 15-minütigen Fußbad.  Fülle dazu vier bis fünf Liter lauwarmes Wasser in eine große Schüssel und stelle deine Füße hinein. 

Noch während des Badens kannst du grobes Meersalz als Peeling verwenden und etwaiger Hornhaut mit einem Bimsstein oder einer Feile zu Leibe rücken. Das geht am besten, wenn die Haut durch das Baden bereits ein wenig weicher geworden ist. 

Nach dem Bad die Füße gut abtrocknen und anschließend Nagel und Nagelhaut mit einem Pflegeöl behandeln. Dazu kannst du auch einfaches Olivenöl oder Babyöl verwenden. 

Jetzt werden die Nägel geschnitten und gefeilt. Am besten schneidest du sie möglichst gerade und feilst nur die spitzen Ecken ab. So wachsen sie am wenigsten ein. 

Um die Nagelhaut zurückzuschieben, verwendest du vorzugsweise ein Rosenholz-Stäbchen oder ein Handtuch. Zupfen und Schneiden der Nagelhaut sind ein No-Go, da sonst ihre Schutzfunktion verloren geht. 

Mit einer Polierfeile kannst du deine Nägel anschließend rillenlos auf Hochglanz polieren. 

Zum Schluss gönnst du deinen Füßen noch eine Massage. Dazu kannst du Öl verwenden oder eine entsprechende Creme. 

Lackiert wird erst am nächsten Tag, wenn alle Pflegesubstanzen gut eingezogen sind. Sonst hält kein Lack der Welt!


Gefunden bei Treaclemoon.











Kommentare:

  1. So ein Beautyfussbad, hach, ja das könnte ich auch nochmal gebrauchen <3
    Tolle Tipps!

    Liebst, Colli
    tobeyoutiful

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So etwas muss man sich zwischendurch einfach mal gönnen.
      LG Daniela

      Löschen
  2. Great post dear! Have a beautiful day!x


    Vildana from Living Like V & Stalia Is BAE

    AntwortenLöschen